Headhunter
für
Elektrotechnik

Die BrainGain Consulting GmbH findet für Sie als Headhunter in der Elektrotechnik nicht nur hochqualifizierte Elektroingenieure, sondern auch Top Führungspersönlichkeiten, die motiviert sind, die Elektrotechnik voranzubringen und stetig weiterzuentwickeln. Lassen Sie sich von unseren Consultants in einem unverbindlichen Erstgespräch beraten. So profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung als Headhunter in der Elektrotechnik und finden wieder die optimale Besetzung für Ihre offene Position.

Headhunter Elektrotechnik

Gerne informieren und beraten wir Sie ganz persönlich – direkt, unverbindlich und absolut diskret.

Herausforderungen für Headhunter in der Elektrotechnik

Der Bedarf an neuen Mitarbeitern – besonders an Elektroingenieuren – wächst stetig und ein Ende des Wachstums ist noch lange nicht in Sicht. Die Quellen für diesen Bedarf liegen zum einen beim demografischen Wandel und zum anderen beim Wachstum der Branche Elektroindustrie. Headhunter in der Elektrotechnik stehen also nicht nur vor der Herausforderung, Ersatz für die durch den demografischen Wandel ausfallenden Arbeitskräfte zu finden, sondern auch neue Mitarbeiter für die Weiterentwicklung dieser wachsenden Branche zu finden.

Neben Elektroingenieuren suchen Headhunter in der Elektrotechnik auch häufig nach Technikern oder Meistern für bestimmte Fachgebiete – häufig wird nach diesen Mitarbeitern schon im Ausland gesucht. Suchen Headhunter für Elektrotechnik nach qualifizierten Führungskräften in der Branche, sind nicht nur fachspezifische Hardskills, sondern auch Softskills wie der Wille zur Weiterbildung und Mut zur Innovation gefragt. Diese Qualitäten zukünftiger Mitarbeiter gilt es für Headhunter in der Elektrotechnik zu finden und diese hochqualifizierten Kandidaten zu überzeugen und zu motivieren.

Die Elektroindustrie ist aktuell geprägt durch die Schnelllebigkeit der Branche sowie immer kürzere Produktzyklen. Damit steigt der Wettbewerbsdruck, die Ressourcenknappheit und damit steigende Rohstoffpreise werden immer mehr zum Thema. Aber auch Themen, die als Trends in der Elektroindustrie angesehen werden, bergen Herausforderungen.

In der Industrie 4.0, in der die Elektroindustrie als Vorreiter gilt, steigt in Zukunft der Softwareanteil gewaltig. Durch flexibilisiertere Fertigung und die Annäherung an eine Smart Factory werden immer mehr Softwarelösungen beispielsweise zur Steuerung benötigt. Elektroingenieure, die keine oder nur wenige Softwarekenntnisse haben, sind auf Unterstützung angewiesen.

Möchte die Elektroindustrie die Energiewende weiter vorantreiben, müssen Herausforderungen wie die dezentrale Energieerzeugung und schwankende Energiemengen gemeistert werden. Es sind neue Netzmanagementkonzepte erforderlich, die die Entwicklung neuer Technologien mit sich bringen – beispielsweise intelligente Transformatoren zur Steuerung der Energieströme.

In Autos liegt der Anteil an Elektronik bereits bei ca. 30%, die Tendenz ist weiterhin steigend. Da Innovationen zum Großteil durch Elektronik und Software getrieben sind, wird die Elektronikbranche sich weiter mit der Automobilbranche verknüpfen. Die Herausforderungen liegen hier besonders in der E-Mobilität, beispielsweise in der Weiterentwicklung der Ladeinfrastruktur.

Die Elektroindustrie entwickelt Lösungen für relevante Themen wie die Industrie 4.0, Digitalisierung, Mobilität oder Cybersicherheit. Durch viele Innovationen in unterschiedlichen Gebieten ändert sich auch der Arbeitsmarkt sowie der Markt für Headhunter in der Elektrotechnik. Der Arbeitsmarkt in der Elektroindustrie vergrößert sich schnell. Laut Experten werden in den nächsten zehn Jahren zusätzlich 100.000 Elektroingenieure benötigt.
Diese sind aber neben IT-Experten schon jetzt Mangelware in der Elektroindustrie. Circa die Hälfte der Unternehmen in der Branche fürchtet, dass sie in den nächsten Jahren ihren Bedarf an Ingenieuren nicht mehr decken können. Unternehmen und auch Headhunter in der Elektrotechnik stehen jetzt also vor der Herausforderung, Stellen überhaupt noch passend besetzen zu können. Zusätzlich fordern viele Unternehmen Innovationsgeist und branchenübergreifendes Wissen, wodurch offene Positionen noch schwieriger zu besetzen sind.

Parallel liegt die Arbeitslosenquote bei Elektroingenieuren mit ca. 2,7 Prozent aktuell in einem Rekordtief, sodass im Recruiting bereits jetzt häufig Mitarbeiter aus dem Ausland gesucht werden. Headhunter in der Elektrotechnik müssen sich darauf einstellen, dass die technischen Trends wie Digitalisierung und E-Mobilität die Branche noch einige Jahre vor Herausforderungen stellen werden.

Drei Themen lassen sich zurzeit als die größten Trends in der Elektroindustrie beschreiben: Industrie 4.0, Elektronik für die Automobilbranche und die Energiewende. Alle prägen die Branche stark und stellen sie gleichzeitig immer wieder vor Herausforderungen.

Die Elektroindustrie gilt als Vorreiter in der Industrie 4.0, der vollständig digitalisierten Produktion. Elektrounternehmen mit ihren Elektroingenieuren wirken intensiv am Thema Smart Factory mit. Neue Themen in diesem Bereich sind die intelligente Vernetzung mit Lieferanten, Kunden und Partnern sowie die Entwicklung neuer Produktionsmethoden. Die Forschung und Entwicklung muss noch wichtige Investitionen tätigen, die z.B. in Trendthemen wie Big Data und Cybersicherheit sowie in neue Technologien wie 3D-Druck notwendig sind.

Durch die aktuellen Entwicklungen ist die Automobilbranche immer stärker abhängig von der Elektroindustrie. Die beiden Branchen werden durch Themen wie E-Mobilität, autonomes Fahren oder Konnektivität stark verknüpft, sodass Elektrounternehmen sich als OEMs etablieren können. In diesem Fall müssen sie sich allerdings den Anforderungen der Automobilbranche anpassen.

In Bezug auf die Energiewende gelten die Entwicklungen der Elektroindustrie als Innovationen. Sie bilden die technischen Komponenten für die voranschreitende Energiewende. Allgemein ist die Energiewende eines der wichtigsten Innovationsthemen der Zukunft, das die Elektroindustrie vorantreibt.

Vor einigen Jahren standen Unternehmen in der Elektroindustrie vor großen Herausforderungen, ausgelöst durch die weiter fortschreitende Digitalisierung. Mittlerweile gehört die Elektroindustrie zu den Vorreitern in der Digitalisierung und vielen digitalen Transformationen. Mit ca. 850.000 Beschäftigten ist die Elektroindustrie nach dem Maschinen- und Anlagenbau die zweitgrößte Industriebranche Deutschlands. Sie prägt neben unserem Alltag auch das Gewerbe massiv. Nicht nur Unterhaltungselektronik wie Smartphones oder Spiele, sondern auch elektronische Antriebe für die Automobilindustrie oder Automatisierungstechnik sind wichtige Standbeine der Elektroindustrie.

Bei einem Weltmarktvolumen von rund 311 Milliarden Euro fällt der größte Umsatzanteil der Elektroindustrie auf Automatisierungslösungen. Der Fokus der Branche liegt also klar auf Digitalisierung und Automatisierung. Ein Thema, das auch für Headhunter in der Elektrotechnik interessant ist, ist der hohe Innovationsgrad der Elektroindustrie. Dadurch, dass rund ein Drittel des Branchenumsatzes auf Produktneuheiten entfällt, werden laufend innovative und lernbereite Entwickler gesucht. Hierdurch und durch den Fachkräftemangel – besonders den Mangel an Elektroingenieuren – werden Headhunter in der Elektrotechnik vor große Herausforderungen gestellt.

Aber auch die Elektroindustrie selbst steht vor neuen Aufgaben. Auch wenn sie mittlerweile als Vorreiter für Themen in der Digitalisierung gilt, ergibt sich weiterhin Handlungsbedarf in Themengebieten wie Globalisierung, Rohstoffknappheit oder auch Umwelt.